Konzertkarten Online
 
 

Konzertkarten und Tickets für alle Events schnell und einfach online bestellen.

Home |  Alle Kategorien |  Rock & Pop |  Musicals |  Jazz & Blues |  Hard & Heavy |  Theater |  Klassik |  Eventreisen |  Tanz | 

Alle Städte |  Berlin |  Hamburg |  München |  Frankfurt a.M. |  Düsseldorf |  Stuttgart |  Köln |  Leipzig |  Hannover |  Bremen | 

 
 
Veranstaltungssuche

Suche nach Ort

Alle Staedte

Veranstaltungsorte

Neu im VVK

Top 10 Events

Sarah Connor - HERZ KRAFT WERKE - Sommertour 2020
Udo Lindenberg - Live 2020
Johannes Oerding - Live 2020
Seeed - Open Air 2020
Peter Maffay & Band
Santiano | MTV unplugged Tour 2020
Xavier Naidoo
Wincent Weiss - Irgendwie Anders Tour 2019
Grossstadtgeflüster - Trips & Ticks Tour 2020
Duncan Laurence
The Kelly Family - 25 Years Over The Hump
Feine Sahne Fischfilet - Wir haben immer noch uns! - Tour 2019
Michael Patrick Kelly - iD Tour 2019
Sarah Connor - HERZ KRAFT WERKE -Tour 2019
Wanda - Ciao! Tour 2020
Lana Del Rey
Philipp Poisel - Sommerkonzerte 2019
Versengold - Nordlicht Tour
The BossHoss - Black is Beautiful - Summer 2020
Dropkick Murphys










Hier finden Sie Konzertkarten, Tickets und Eventreisen für Events in ganz Deutschland.




Impressum

 

Craig Finn & The Uptown Controllers Konzertkarten

Craig Finn & The Uptown Controllers Termine hier im Vorverkauf

Craig Finn & The Uptown Controllers

Craig Finn ist bekannt als Frontmann von The Hold Steady. Die Indierock-Band aus Minneapolis, die von Hüsker Dü genauso beeinflusst ist, wie von Bruce Springsteen oder Jim Carroll, bleibt auch immer noch seine musikalische Heimat. Etwas weniger bekannt ist, dass Finn seit Längerem immer wieder auch solo unterwegs ist. Zuletzt konnte man das im Februar erleben, als er als Support von Brian Fallon dessen Deutschland-Tour begleitete und mit seinem ruhigen und melancholischen Akustikset das Publikum in seinen Bann zog. Das Repertoire bestand aus Songs seiner Stammband in reduzierter Variante und eigenen Stücken von seinen demnächst vier Studioalben: Im April erscheint „I Need a New War“, und bereits jetzt kursieren vorab die ersten Stücke „Blankets“ und „Something To Hope For“. Solo zeigt Craig hier das ganze Spektrum seines Storyteller-Könnens. Seine meist in der dritten Person erzählten Geschichten zeichnen sich durch ihre Aufrichtigkeit und ungeschminkte Ehrlichkeit aus. Wenn andere zum Stilmittel der Ironie greifen, erzählt Finn einfach das, was er sieht. Ganz ohne Filter, akkurat beobachtet und in feine Worte gesetzt. Auch wenn es gerne mal um die Kehrseite und Abgründe des gesellschaftlichen Umgangs geht, setzt er doch immer wieder einen positiven Schlusspunkt unter seine Songs. Musikalisch ist das Solowerk von Craig Finn ein Stück weit von The Hold Steady entfernt, und das ist sehr schön so. Denn so kann der 47-Jährige andere Akzente setzen und seinen Geschichten einen variableren Charakter geben. Im Oktober kommt er für zwei Shows nach Deutschland.


2019-10-24 Hamburg Molotow Bar | Tickets |
2019-10-25 Berlin Privat Club | Tickets |