Konzertkarten Online
 
 

Konzertkarten und Tickets für alle Events schnell und einfach online bestellen.

Home |  Alle Kategorien |  Rock & Pop |  Musicals |  Jazz & Blues |  Hard & Heavy |  Theater |  Klassik |  Eventreisen |  Tanz | 

Alle Städte |  Berlin |  Hamburg |  München |  Frankfurt a.M. |  Düsseldorf |  Stuttgart |  Köln |  Leipzig |  Hannover |  Bremen | 

 
 
Veranstaltungssuche

Suche nach Ort

Alle Staedte

Veranstaltungsorte

Neu im VVK

Top 10 Events

Sarah Connor - HERZ KRAFT WERKE - Sommertour 2020
Dropkick Murphys
Seeed - Open Air 2020
Millencolin
Udo Lindenberg - Live 2020
Peter Maffay & Band
Johannes Oerding - Live 2020
Schmutzki - Crazy Tour 2020
Christian Steiffen - Live 2020
Xavier Naidoo
LEA - Zwischen meinen Zeilen Tour 2019
Duncan Laurence
SDP - Die Unendlichste Tour 2019
Santiano | MTV unplugged Tour 2020
Feine Sahne Fischfilet - Wir haben immer noch uns! - Tour 2019
Wincent Weiss - Irgendwie Anders Tour 2019
Sarah Connor - HERZ KRAFT WERKE -Tour 2019
Lana Del Rey
Versengold - Nordlicht Tour
The Kelly Family - 25 Years Over The Hump










Hier finden Sie Konzertkarten, Tickets und Eventreisen für Events in ganz Deutschland.




Impressum

 

Karajan-Akademie | Musikfest Berlin 2019 Konzertkarten

Karajan-Akademie | Musikfest Berlin 2019 Termine hier im Vorverkauf

Karajan-Akademie | Musikfest Berlin 2019

In der Gegensätzlichkeit liegt die Kraft dieses Programms: Griseys „Vier Gesänge, um die Schwelle zu überschreiten“ bewegen sich an der Hörschwelle als auch an der existenziellen Schwelle des Todes. Neuwirths „Aello“ dagegen verkörpert ein Stück Vitalität und Schönheit.

Angekommen. Die Linie französischer (und von ihr inspirierter) Musik zog sich von Eröffnungskonzert durch das ganze Festivalprogramm. Mit Gérard Griseys letztem Werk, wenige Wochen vor seinem plötzlichen Tod vollendet, erreicht sie ihr Finale. Grisey, der mit Hilfe des Computers das Innenleben der Töne erforschte, um das so gewonnene Wissen kreativ einzusetzen, bestand darauf, dass nicht mit Noten, sondern mit Tönen, nicht mit Schrift- sondern mit Hörgestalten komponiere. „Den Klang betrachtete er als Lebewesen, die Zeit als dessen Territorium und Atmosphäre.“ (Carsten Fastner) Die „Vier Gesänge, um die Schwelle zu überschreiten“ meinen einerseits die Hörschwelle, denn sie ziehen sich in den Zwischenspielen auf den Stillepegel des Konzertsaals zurück (und der liegt beträchtlich über normal Null). Sie meinen aber vor allem die existenzielle Schwelle, denn als textinspirierte musikalische Meditationen handeln sie von vier Ansichten des Todes und seiner Unausweichlichkeit. Die Musik endet mit einem zarten Wiegenlied „für das Erwachen der Menschheit, die endlich von ihrem Alptraum befreit ist“ (Grisey).

Vor steht Grisey der komplette Gegensatz auf dem Programm, die Entgrenzung zur Geschichte hin, zu Bachs Brandenburgischen Konzerten, vor allem zum Vierten mit den konzertierenden Flöten. Manchmal klingt in Olga Neuwirths Dialog mit und über Bach tatsächlich die menschenfreundliche mythische Windsbraut Aello, und manchmal lässt die Schreibmaschine im Ensemble an die „göttliche Nähmaschine“ denken, an die sich die französische Schriftstellerin Colette beim Hören von Bach dann und wann erinnert fühlte. „Aello“ ist ein Stück über Vitalität und Schönheit.


2019-09-18 Berlin Kammermusiksaal Philharmonie | Tickets |