Konzertkarten Online
 
 

Konzertkarten und Tickets für alle Events schnell und einfach online bestellen.

Home |  Alle Kategorien |  Rock & Pop |  Musicals |  Jazz & Blues |  Hard & Heavy |  Theater |  Klassik |  Eventreisen |  Tanz | 

Alle Städte |  Berlin |  Hamburg |  München |  Frankfurt a.M. |  Düsseldorf |  Stuttgart |  Köln |  Leipzig |  Hannover |  Bremen | 

 
 
Veranstaltungssuche

Suche nach Ort

Alle Staedte

Veranstaltungsorte

Neu im VVK

Top 10 Events











Hier finden Sie Konzertkarten, Tickets und Eventreisen für Events in ganz Deutschland.




Impressum

 

4. Power Metal Festival - Mystic Prophecy + Crom + Ravenfield Konzertkarten

4. Power Metal Festival - Mystic Prophecy + Crom + Ravenfield Termine hier im Vorverkauf

4. Power Metal Festival - Mystic Prophecy + Crom + Ravenfield

Mit
- MYSTIC PROPHECY
- CROM
- RAVENFIELD

MYSTIC PROPHECY
Der unbeugsame Wille zum Erfolg, frei nach dem Motto „It´s a long way to the top if you wanna RnR“ war in den letzten zwei Jahrzehnten der Antrieb für MYSTIC PROPHECY. Resultierend hieraus hat sich die von R.D.Liapakis 2001 gegründete Band zielstrebig und hartnäckig zu einer gewaltigen Heavy Metal Maschine entwickelt, die wie kaum eine andere Band auf europäischem Boden für unverfälschte Riffpower und Old-School Spirit, vereint mit modernem Zeitgeist steht. Schon mit den ersten drei Alben `Vengeance` (2002), `Regressus` (2003) sowie `Never Ending` (2004) zeigte die Band ihre hohe musikalische Kompetenz. Zu dieser Zeit fiel selbst einem Ozzy Osbourne die Klasse des damaligen Mystic Prophecy Ausnahmegitarristen GUS G. (Arch Enemy, Dream Evil, Firewind) so sehr auf, dass er diesen für seine Band abwarb.
Aber Rückschläge wie dieser stärken letztendlich nur die süddeutsche Powerwalze auf ihrem unbeirrbaren Weg in den Heavy Metal Olymp und so läuft die Metal Maschine in veränderter Besetzung zu neuen Höchstleistungen auf. Mit dem Einstieg von Gitarrist Markus Pohl kommt eine zweite Konstante in die Truppe und das Powerlevel steigt erneut auf eine höhere Stufe. Erfolgreiche Touren mit u.a. Freedom Call etablieren die Band noch mehr in der Szene und mit den weiteren Alben `Savage Souls`(2006), `Satanic Curses` (2007), `Fireangel`(2009) sowie `Ravenlord`(2011) spielt man sich in die erste Liga der europäischen Power Metal Szene. Weitere Touren u.a. mit Death Angel, Stratovarius, Powerwolf, Majesty, Grave Digger etc. und großen Festival Auftritten beim Prog Power, SummerBreeze, Metalfest oder NOAF zeigen, dass MYSTIC PROPHECY ein nachhaltiger Garant für unverfälschten Heavy Metal ist. Kompromisslos „true, and right between the eyes“ ist die Devise. Auch wenn immer mal wieder Line-up Veränderungen anstehen, der Kern der Band arbeitet stets unbeirrt und zielorientiert. Shows mit Loudness, Sabaton, Primal Fear etc. so wie weitere Festival Shows in Wacken, Earthshaker Fest., Metal Camp etc. sorgen für weitere Popularität.
Mit dem 2013er Album `Killhammer` und der anschließenden Tour mit Masterplan gelingt der Truppe schließlich ein echter Genre-Klassiker. Drei Jahre später liefert man mit `War Brigade` eine weiter Splitterbombe ab und zum ersten Mal in der Bandgeschichte zeichnet sich ab, dass hier ein Line-up zusammengefunden hat, das perfekt harmoniert. 2018 überrascht man mit einem Coveralbum namens `Monuments Uncovered`, dessen Idee zwar nicht neu ist aber eine mutige Band zeigt, die ungewöhnliche Songs covert und dafür in der Presse und bei den Fans hochgelobt wird.
Weitere Touren und Festival Auftritte, z.B. Bang Your Head Festival, Delta Metal Meeting, etc., werden gespielt und zeitgleich die Arbeiten am elften Album angegangen. Rückblickend kann man sagen, MYSTIC PROPHECY haben soweit alles richtig gemacht. Chartplatzierungen, Auftritte bei den größten Metal Festivals, zahlreiche Tourneen. Aber der Weg ist das Ziel und so steht ein neues Album an.
`Metal Division` nennt sich das neue Album, welches der Power Metal Panzer für sein neues Label ROAR! Rock of Angels Records eingezimmert hat. `Metal Division` klingt vielseitig und doch vertraut. Doch man merkt sofort, die Band hat sich musikalisch weiterentwickelt und gleichzeitig eines der eingängigsten Alben ihrer Karriere geliefert, ohne dass die Härte darunter gelitten hat. Das Album klingt reifer, kompakter und schwergewichtiger als seine Vorgänger. Der schmale Grat zwischen Old School und metallischem Zeitgeist wird souverän genommen. Songtitel wie `Die With The Hammer`, `Eye To Eye` oder `Victory In Mine` bohren sich wie Speerspitzen in die Gehörgänge. Beim Titeltrack `Metal Division` kommen gar Vergleiche zu Dio auf, was auf den eindringlichen Refrain sowie die stampfende Dynamik des Songs zurückzuführen ist. MYSTIC PROPHECY werden den qualitätsbewussten Heavy Metal Fan im Überschalltempo überzeugen. Dazu wird auch ihr neues Label beitragen, welches voll auf den Support der Band committed ist. So let´s raise Hell !

CROM
Ein Gitarren-Riff kracht wie ein Blitz von Himmel, dann Stille und die melodiösen Gitarren beginnen von vorne, dann eine Stimme, die einen Choreffekt benutzt und eine wikingermäßige, hymnische Melodie singt ...

RAVENFIELD
Die süddeutschen selbsterklärten Melancholic-Metaller kommen musikalisch ziemlich frisch daher.
RAVENFIELD setzen eher auf harten, metallisierten Rock, zwischen traurigen Vibes und forschem Rock-Drive.


2020-10-23 Freising Lindenkeller | Tickets |